Bitte das Smartphone in die aufrechte (Porträt) Position bringen.

Oder das Browser Fenster vergrößern / maximieren.

WAS BEDEUTET TATAUSGLEICH?

  • Gesetzlich festgelegte Alternative zur Gerichts- verhandlung (Diversion) bei Vergehen (nicht bei Verbrechen)
  • Moderne Form gesellschaftlicher Konfliktaustragung mit Unterstützung professioneller Konfliktreglerinnen und Konfliktregler
  • Jährlich tausende Verurteilte und Vorbestrafte in Österreich weniger

87%

DER TÄTERINNEN UND TÄTER WERDEN BEI KONFLIKTREGELUNG NICHT RÜCKFÄLLIG*

 

*QUELLE: Studie „Legalbiografien von NEUSTART Klienten ll“, Hofinger, IRKS 2017

WIE HILFT TATAUSGLEICH?

  • Gründliche Auseinandersetzung mit der Tat und deren Folgen durch die Täterin oder den Täter
  • Entschuldigung durch die Täterin oder den Täter
  • Die Täterin oder der Täter kümmert sich selbst um die Wiedergutmachung des Schadens
  • Konkrete und schnelle materielle Wiedergutmachung für das Opfer
  • Ziel ist ein befriedigender Ausgleich für alle Konfliktparteien

98%

ZUFRIEDENHEIT DER OPFER
MIT DEM ERGEBNIS DER KONFLIKTREGELUNG*

 

 

*QUELLE: NEUSTART Klientinnen- und Klientenbefragung 2017