Cookies akzeptieren
Wir verwenden Cookies für eine optimale Nutzererfahrung, Media Sharing und um Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr darüber erfahren

Tipps für heikle Situationen

Hier finden Sie viele Informationen und Antworten, wenn eine Angehörige oder ein Angehöriger von Ihnen einer kriminellen Handlung beschuldigt oder verurteilt wurde, wenn Sie gerade aus der Haft entlassen worden sind oder wenn Sie Opfer von Kriminalität geworden sind.

Online-Beratung

Sie können alle Ihre Fragen an die NEUSTART Online-Beratung stellen. Bitte erklären Sie kurz den Hintergrund Ihrer Frage und geben Sie den Wohnort und das Bundesland an. Es ist nicht notwendig, dass Sie Ihren Namen angeben – wir antworten auch gerne auf anonyme Anfragen.

Der NEUSTART Blog

NEUSTART hilft Menschen, die von Kriminalität betroffen sind. Darüber hinaus suchen wir den öffentlichen Dialog zum Umgang mit Kriminalität und wollen unsere Positionen darlegen. Leserinnen und Leser des NEUSTART Blogs bekommen Einblick in die tägliche Sozialarbeit und Informationen über unsere grundsätzlichen Standpunkte. Diskutieren Sie mit!

Wenn Sie gerne einen eigenen Beitrag schreiben möchten, senden Sie diesen bitte per Mail an [javascript protected email address].

Wohin mit schwierigen Jugendlichen?

25.5.2016

Ein 14-jähriger Jugendlicher, der seine Mutter erpresst indem er seinen Bruder bedroht, wird von der Polizei aus der Wohnung weggewiesen und es wird ein Betretungsverbot ausgesprochen. Was tun mit dem Jugendlichen? Mit 18-Jährigen in einer Notschafstelle oder in ein Pensionszimmer mit Erwachsenen einquartieren? Tatsache an diesem Sonntag war, dass es keinen Platz in einer Kriseneinrichtung oder ... |mehr|

Zu diesem Beitrag gibt es |4 Kommentare|

Wieder mehr Jugendliche in Haft

2.9.2015

Schlägt das Pendel zurück? Im Frühjahr 2013 sorgte die Vergewaltigung eines 14-jährigen Burschen in der Justizanstalt Wien-Josefstadt für eine Welle der Empörung. Damals wurde gefordert, das die Justiz Alternativen entwickelt, damit so etwas nicht wieder passieren kann. Eine Taskforce wurde installiert. Diese sondierte und erprobte Alternativen. NEUSTART leistete mit der neuen Methode der ... |mehr|

Zu diesem Beitrag gibt es |noch keinen Kommentar|

Jugend ohne Haft: keine Utopie

19.8.2015

In Österreich befanden sich in den letzten Monaten zumeist zwischen 80 und 120 Jugendliche täglich in Straf- oder Untersuchungshaft. Das ist weniger als vor drei Jahren als es rund 120 bis 145 waren. Der Anteil der inhaftierten Jugendlichen an allen inhaftierten Personen in Österreich liegt bei 1,2 Prozent. Das klingt wenig, ist aber im internationalen Vergleich hoch. Vor drei Jahren waren wir ... |mehr|

Zu diesem Beitrag gibt es |1 Kommentar|

Strafrecht für Jugendliche in der Schweiz

7.8.2013

Der Blick über den Gartenzaun zu unseren Schweizer Nachbarn war immer Teil der Sozialisierung eines prototypischen Vorarlbergers. Die süßeren Kirschen während der Kindheit waren Schwizer Schoggi, in der Jugend französische Tabakwaren und im Berufsleben lukrative Arbeitsplätze. Heute sind es die aus unserer Sicht üppig ausgestatteten sozial konstruktiven Maßnahmen im Jugendstrafrecht. ... |mehr|

Zu diesem Beitrag gibt es |1 Kommentar|

Sozialnetz-Konferenz - finde selbst die Lösung

21.11.2012

Institutionelle Systeme tendieren dazu, Entscheidungen ohne die Betroffenen zu treffen. Bei Conferencing-Modellen geht es um die Einbindung der Betroffenen und ihrer sozialen Umwelt. In der Bewährungshilfe soll mit dieser Methode das Repertoire für Jugendliche und junge Erwachsene erweitert werden. Vorbild ist „Family Group Conferencing“ mit Ursprung in Neuseeland, wo sich das ... |mehr|

Zu diesem Beitrag gibt es |1 Kommentar|

Cybermobbing und Strafrecht 2

21.12.2010

Schüler einer berufsbildenden Schule posteten das Foto einer angeblich unbeliebten Lehrerperson auf Facebook, wo diese von anderen Schülern beschimpft wurde. Der Direktor erfuhr davon und griff ein. Die Seite wurde gelöscht, alle Beteiligten erhielten Verwarnungen, Verweise beziehungsweise wurden in andere Klassen versetzt. Die betroffene Lehrerperson wurde informiert, dass sie beleidigt ... |mehr|

Zu diesem Beitrag gibt es |1 Kommentar|

Cybermobbing und Strafrecht 1

21.7.2010

Mobbing an sich ist keine neue Erscheinung. Das absichtliche und systematische Beleidigen, Bedrohen, Bloßstellen oder Belästigen von Personen im Internet oder über das Handy wird Cybermobbing genannt. Neben SMS und E-Mail werden im Internet Foto- und Videoplattformen (zum Beispiel Flickr, YouTube) und Soziale Netzwerke (etwa Facebook) dazu missbraucht. Diese Kommunikationsinstrumente sind ... |mehr|

Zu diesem Beitrag gibt es |2 Kommentare|

Jugendkriminalität: verstärkt Hauptschule Gewaltbereitschaft?

16.6.2010

Im Rahmen der 4. Wiener Frühjahrstagung für Forensische Psychiatrie am 28.5.2010 zum Thema „Kinder- und Jugendkriminalität“ ließ der renommierte deutsche Kriminologe Christian Pfeiffer mit einigen bemerkenswerten Forschungsergebnissen aufhorchen: Die Hannoveraner Forscher befragten etwa 45.000 Jugendliche in Deutschland und fanden, dass die Befunde der sogenannten ... |mehr|

Zu diesem Beitrag gibt es |noch keinen Kommentar|

Verständnis für rechtsextreme Jugendliche?

28.4.2010

Rechtsorientiertes Denken ist in dem Milieu, in dem sich unsere Klientinnen und Klienten oftmals bewegen, durchaus üblich und anerkannt. Nicht nur dort: Die Präsenz rechter Positionen ist in der österreichischen Politik sehr ausgeprägt (wie wir fast täglich in den Medien sehen). Aber: Rechts ist nicht gleich rechts. Die Bandbreite ist vielfältig; sie beginnt bei rechtsorientierten ... |mehr|

Zu diesem Beitrag gibt es |noch keinen Kommentar|

Resozialisierung im Ausland

7.4.2010

Ein Auslandsjahr, und dann noch in den USA – das ist der große Traum vieler Jugendlicher und überdies eine mittlerweile wesentliche Voraussetzung, um künftig ganz vorn dabei zu sein beim Wettbewerb um Ausbildungs- und Arbeitsplätze. Welche Kritik könnte es also daran geben, wenn dieses Auslandsjahr sogar von der öffentlichen Hand finanziert wird? Vorderhand wohl keine, wenn dabei ... |mehr|

Zu diesem Beitrag gibt es |3 Kommentare|

Schon wieder: 40-Jähriger bei Einbruch erwischt

16.10.2009

Diese Headline haben sie sicher in noch keiner Zeitung gesehen. Warum nicht? Weil es eigentlich niemanden wirklich besonders interessiert. Was ist schon speziell an einem 40-jährigen Einbrecher? „Schon wieder prügeln Jugendliche auf Passanten ein“. Diese Überschrift kommt ihnen bekannt vor? So, oder ähnlich haben sie es gelesen? Warum ist der jugendliche Delinquent soviel ... |mehr|

Zu diesem Beitrag gibt es |2 Kommentare|

Mehr Tatausgleich für unsere Jugendlichen!

30.7.2009

Um der gesellschaftlichen Sichtweise von uns Erwachsenen gegenüber Kindern und Jugendlichen auf den Grund zu gehen empfehle ich, im Internet nach Zitaten zu googeln. Bei Kindern kommen fast ausschließlich positive Sprüche, die von Glück, Unschuld, Phantasie und so weiter sprechen, während wir Erwachsene beziehungsweise das Bildungssystem als potenzielle Gefahr für das Abtrainieren dieses ... |mehr|

Zu diesem Beitrag gibt es |noch keinen Kommentar|

Jugendkriminalität: Darf man unter 14 stehlen?

2.7.2009

Jugendliche sind streng miteinander. Jugendliche glauben, dass auch zehn- bis 14-Jährigen durchaus bewusst ist, wenn sie Grenzen überschreiten. Experten glauben das nicht. Sie meinen: Jugendliche würden zwar biologisch früher reifen, ihre soziale Entwicklung hinkt dieser frühen Adoleszenz aber hinterher. Die Fachleute finden: Die Jugend spiegelt die Erwachsenenwelt wider. Man kann von ... |mehr|

Zu diesem Beitrag gibt es |noch keinen Kommentar|

Jugendverschuldung: Einzelfälle oder Massenphänomen?

24.6.2009

Quer durch alle sozialarbeiterischen Dienstleistungen bei NEUSTART begegnen wir jungen Menschen, die es, obwohl gering an Lebensjahren, zu einer beachtlichen Verschuldung gebracht haben. Einzelfälle oder Massenphänomen? Antworten darauf versucht eine Studie der Fachhochschule Oberösterreich in Kooperation mit der Schuldnerberatung Oberösterreich und Raiffeisen Oberösterreich zum Thema ... |mehr|

Zu diesem Beitrag gibt es |noch keinen Kommentar|

Risikokompetenz für Jugendliche – Kampftrinken und andere Süchte

18.6.2009

Das Konzept der Risikokompetenz beinhaltet die Entwicklung eines Risikobewusstseins von Klienten im Umgang mit Suchtmitteln. In der sekundären Suchtprävention mit Jugendlichen hat sich das Konzept in Hinblick auf einen sicheren und verantwortlichen Umgang im Gebrauch von Suchtmitteln als erfolgreich und zielführend erwiesen. Risikokompetenz wird allgemein in unserer Gesellschaft vermehrt zu ... |mehr|

Zu diesem Beitrag gibt es |noch keinen Kommentar|

Fünfzehn und keine Perspektive

13.5.2009

Daniel ist fünfzehn Jahre alt – kein halbstarker Jugendlicher, sondern ein kindlich wirkender Bub. Seit einigen Monaten lebt er nicht mehr zu Hause, was ihn, wie er sagt, traurig macht. Er ist in der geschlossenen Abteilung der Kinder- und Jugendpsychiatrie untergebracht. Die Diagnose: emotional instabile Persönlichkeit, Verdacht auf ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung) ... |mehr|

Zu diesem Beitrag gibt es |noch keinen Kommentar|

Kriminalität von Jugendlichen

14.1.2009

Steigt die Jugendkriminalität? Und wenn ja, um wie viel? Die Meinungen gehen auseinander, wenn es um die konkreten Zahlen geht. Bei Schlagzeilen wie „Anstieg der Jugendkriminalität von 2001 auf 2007 um 51 Prozent“ fehlt laut Katharina Beclin vom Institut für Strafrecht und Kriminologie der Universität Wien das Wort „registriert“ – die Umstellung in der Erfassung ... |mehr|

Zu diesem Beitrag gibt es |noch keinen Kommentar|

Sonderanstalt für Asylwerber

5.11.2008

Nach dem Unfalltod von Jörg Haider am 11.10.2008 war von Stefan Petzner und dem jetzigen Landeshauptmann Gerhard Dörfler zu hören „In Kärnten ist die Sonne vom Himmel gefallen.“ Für viele Migranten und Asylwerber in Kärnten war das durch die ausländerfeindliche Politik schon länger der Fall - und das Klima der Kälte und menschlichen Verachtung gegenüber Asylwerbern breitet ... |mehr|

Zu diesem Beitrag gibt es |noch keinen Kommentar|

Jugend im Gefängnis

29.10.2008

Körperlich haben Jugendliche einen Zustand erreicht, der sie mit den Erwachsenen auf gleiche Augenhöhe bringt. Die Bedingungen, unter denen sich ihre Seele entwickelt hat, machen sich von diesem Alter an auf kraftvolle Weise bemerkbar. Alle Jugendlichen machen noch einmal eine Phase des Normenlernens durch; besonders jene, die traumatische Erfahrungen hinter sich haben, werden häufig in dieser ... |mehr|

Zu diesem Beitrag gibt es |6 Kommentare|

Schulsozialarbeit

14.5.2008

Schulsozialarbeit - kontinuierliches Beratungsangebot als Problemabschiebung oder verantwortungsvolle, interdisziplinäre Gestaltung eines zentralen Lebensraumes? „Dinge wie Angst, Schmerz, Kummer, Schuld und überhaupt der allgemeine Jammer, das heisst, der Alltag im alten Russland, haben in diesen windschnittigen modernen Zeiten nicht allzuviel Stehvermögen.“ Marisha Pessl, Die ... |mehr|

Zu diesem Beitrag gibt es |noch keinen Kommentar|

Erziehungscamps - die Lösung?

17.4.2008

In den letzten Wochen und Monaten war immer wieder von Jugendlichen, die Gewalttaten setzen, die Rede. Gepaart mit mehr oder weniger hilfreichen und „Erfolg versprechenden“ Ratschlägen. Eine auch von politisch prominenter Seite lancierte geeignete Maßnahme wären sogenannte Erziehungscamps. Gemeint war damit, dass Jugendliche für mehrere Wochen oder Monate irgendwo im Ausland ... |mehr|

Zu diesem Beitrag gibt es |noch keinen Kommentar|

Erziehungscamps als Notbremse gegen Jugendkriminalität?

5.2.2008

Ruhig ist es geworden rund um das Thema Jugendkriminalität. Die tagespolitische Karawane ist weiter gezogen, irgendwo in den Tschad und zum Thema Inflation. Der Staub der Aufregung scheint sich langsam zu legen. Ist das Thema damit abgehakt? Mitnichten! Der nächste Sicherheitsbericht wird kommen, irgendwelche Zahlen werden wieder steigen, der nächste Landtag wird wieder gewählt werden wollen. ... |mehr|

Zu diesem Beitrag gibt es |noch keinen Kommentar|

Wenn misshandelte Kinder erwachsen werden

23.1.2008

Kaum ein Tag vergeht, an dem wir nicht in den Zeitungen über neue Gräueltaten an Kindern lesen. Misshandelnde Väter und Mütter, Bilder von verletzten Kindern, Berichte über zu Tod gequälte Babys lösen Entsetzen über die Täter und heftiges Mitgefühl für die Opfer aus. Ich kenne viele solche Geschichten, nicht nur aus der Zeitung. Jahre später sitzen mir diese Kinder im Büro gegenüber ... |mehr|

Zu diesem Beitrag gibt es |3 Kommentare|

Jugendkriminalität: „Es wird immer alles schlimmer!“

16.1.2008

…diese Stoßseufzer sind immer wieder bei Debatten zur Entwicklung der Jugendkriminalität öffentlich zu vernehmen. Fast automatisch werden schnelle Lösungen gesucht und Schuldige identifiziert. Allein diese wiederkehrenden Reflexe zeigen, dass schnelle Lösungen letztlich keine wirklichen Lösungen sind. Gefragt ist eine differenzierte Betrachtungsweise, demagogische Appelle ans ... |mehr|

Zu diesem Beitrag gibt es |noch keinen Kommentar|

Jugendlich, straffällig, ausländisch – ist abschieben die Lösung?

7.1.2008

„Ausländische Jugendliche schlagen Rentner nieder“, „Ausländerbande attackiert Jugendlichen in Einkaufszentrum“ - die jüngsten Schlagzeilen in den Medien lassen vor allem in Deutschland wieder die Diskussion über Strafverschärfungen bei Jugendlichen, über Erziehungscamps und sofortige Abschiebung aufflammen. Als Bewährungshelfer, der seit vielen Jahren mit der ... |mehr|

Zu diesem Beitrag gibt es |noch keinen Kommentar|

Jugendgewalt - ein unverständliches Phänomen?

31.8.2007

"Die Jugend von heute liebt den Luxus, hat schlechte Manieren und verachtet die Autorität. Sie widersprechen ihren Eltern, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer." So sprach Sokrates vor fast zweieinhalbtausend Jahren schon - angeblich. Ist es also Privileg jeder Generation, die nachfolgende für die schlimmste zu halten? Oder ist es doch so, dass wir nun mit ... |mehr|

Zu diesem Beitrag gibt es |2 Kommentare|