#TeamNEUSTART: Ramona Schley

Weiter geht es mit Ramona Schley von NEUSTART Vorarlberg, die unsere Einrichtung in Bregenz im Bereich Empfang und Sekretariat tatkräftig unterstützt. Sie sieht in ihrer täglichen Arbeit wie sich die Klient:innen, die sie empfängt, durch unsere Betreuung weiterentwickeln...
Ramona Schley von NEUSTART Vorarlberg

Bitte stell dich kurz vor
Ich bin Ramona Schley, komme aus Wolfurt und bin 42 Jahre alt.

In welcher NEUSTART Einrichtung und welchem Bereich arbeitest Du?
Ich arbeite bei NEUSTART Vorarlberg in Bregenz im Bereich Empfang und Sekretariat.

Seit wann bist du bei NEUSTART?
Seit Dezember 2009.

Gibt es so etwas wie einen typischen Arbeitstag für dich? Falls ja, wie sieht dieser aus?
Ab 9 Uhr klinget zuerst einmal das Telefon eine Stunde durch, parallel dazu checke ich die E-Mails im Office-Postfach, höre den Anrufbeantworter ab und empfange die ersten Klient:innen. Am späteren Vormittag mache ich die Aktanlagen und was sonst noch anfällt.

Warum hast du dich für NEUSTART als Arbeitgeber entschieden?
Mir gefällt das Leitbild von NEUSTART, demnach der Verein der Gesellschaft Hilfen und Lösungen zur Bewältigung von Konflikten und damit Schutz vor Kriminalität und deren Folgen bietet. Hinter diesem Ansatz stehe ich voll und ganz – weg von Bestrafung, Alternativen anbieten.

Was gefällt dir an deiner Arbeit am besten?
Der zwischenmenschliche Umgang mit den Klient:innen und auch innerhalb des Teams und der Einrichtung.

Was sind die größten Herausforderungen in deinem Job?
Wenn es mehrere Dinge gleichzeitig zum Abwickeln gibt. Also, wenn ein Klient am Empfang steht, das Telefon klingelt und ein:e Sozialarbeiter:in auch noch etwas von mir möchte (lacht).

Wo hast du gesehen, dass deine Arbeit etwas bewirkt?
Ich sehe direkt an den Klient:innen wie sie sich verändern und entwickeln und – leider nicht immer – wieder Fuß fassen im Leben.

Wie findest du persönlich Ausgleich zu deinem Job?
Mein Ausgleich sind meine Familie, mein Garten, meine Freunde, die Natur, das Wandern und Yoga.

Gibt es sonst noch etwas, das du mit deinen Kolleg:innen teilen möchtest?
Ich bin stolz, ein Teil von NEUSTART zu sein und es freut mich, dass ich mit so feinen Menschen zusammenarbeite.