Cookies akzeptieren
Wir verwenden Cookies für eine optimale Nutzererfahrung, Media Sharing und um Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr darüber erfahren

Tipps für heikle Situationen

Hier finden Sie viele Informationen und Antworten, wenn eine Angehörige oder ein Angehöriger von Ihnen einer kriminellen Handlung beschuldigt oder verurteilt wurde, wenn Sie gerade aus der Haft entlassen worden sind oder wenn Sie Opfer von Kriminalität geworden sind.

Online-Beratung

Sie können alle Ihre Fragen an die NEUSTART Online-Beratung stellen. Bitte erklären Sie kurz den Hintergrund Ihrer Frage und geben Sie den Wohnort und das Bundesland an. Es ist nicht notwendig, dass Sie Ihren Namen angeben – wir antworten auch gerne auf anonyme Anfragen.

Der NEUSTART Blog

NEUSTART hilft Menschen, die von Kriminalität betroffen sind. Darüber hinaus suchen wir den öffentlichen Dialog zum Umgang mit Kriminalität und wollen unsere Positionen darlegen. Leserinnen und Leser des NEUSTART Blogs bekommen Einblick in die tägliche Sozialarbeit und Informationen über unsere grundsätzlichen Standpunkte. Diskutieren Sie mit!

Wenn Sie gerne einen eigenen Beitrag schreiben möchten, senden Sie diesen bitte per Mail an [javascript protected email address].

Gemeinnützige Arbeit hat Mehrwert

14.11.2018

Genau 1.101 Personen haben im Jahr 2017 in der Steiermark über 100.000 Arbeitsstunden abgeleistet, statt eine Verurteilung zu einer Freiheitsstrafe zu bekommen oder eine uneinbringliche Geldstrafe im Ersatzarrest absitzen zu müssen. Die Vertreterinnen und Vertreter jener gemeinnützigen Einrichtungen, die Nutznießende dieser unbezahlten Arbeitsleistungen sind, erzählen berührende ... |mehr|

Zu diesem Beitrag gibt es |1 Kommentar|

Gefängnis nach Parkstrafe?

16.8.2017

2015 wurden über 7.500 Personen in Österreich in Haft genommen, weil sie eine Parkstrafe oder eine andere Verwaltungsstrafe nicht bezahlen konnten. Das ist unsinnig, denn es gibt eine vernünftigere, sinnvollere und kostengünstigere Möglichkeit, nämlich die Erbringung gemeinnütziger Leistungen.   In der Freizeit in gemeinnützigen Einrichtungen zu arbeiten heißt, Leistungen für die ... |mehr|

Zu diesem Beitrag gibt es |1 Kommentar|

Freiwillige Überstunden statt Ersatzfreiheitsstrafe

4.3.2009

Die Vorgeschichte: Karl R., 73 Jahre alt, hatte über viele Jahre Streit mit seinem Nachbarn. Es kam zu mehreren Gerichtsverhandlungen aufgrund gegenseitiger Anzeigen wegen Körperverletzung und gefährlicher Drohung, wobei Karl R. letztlich zur Zahlung einer Geldstrafe in der Höhe von 480,- Euro verurteilt wurde. Da Herr R. aufgrund eines Konkurses in finanzielle Nöte geriet, konnte er nur ... |mehr|

Zu diesem Beitrag gibt es |1 Kommentar|

Arbeit statt Ersatzfreiheitsstrafe

18.6.2008

Personen mit hoher Suchtabhängigkeit, sei es durch Alkohol oder andere Suchtmittel; Personen mit psychischen Erkrankungen wie Depressionen, Borderline-Symptomatiken, Angststörungen; Personen, die seit einem Jahrzehnt vom Arbeitsmarktservice als nicht vermittelbar eingestuft werden - sie alle wollen es. Personen mit Vorstrafen und Hafterfahrung; Personen mit aufrechtem Aufenthaltsverbot in ... |mehr|

Zu diesem Beitrag gibt es |noch keinen Kommentar|

Der Sinn gemeinnütziger Leistung statt Ersatzfreiheitsstrafe

21.5.2008

Seit 1.1.2008 ist es nun Gesetz. Menschen, die ihre offene Geldstrafe nicht bezahlen können, bekommen vom Gericht die Möglichkeit, statt der Ersatzfreiheitsstrafe gemeinnützige Leistungen erbringen zu können. Wie war es früher? Der Betroffene wurde in der Verhandlung für sein Fehlverhalten verurteilt. Es wurde eine Geldstrafe ausgesprochen. Er konnte sie aber nicht bezahlen, weil er ... |mehr|

Zu diesem Beitrag gibt es |2 Kommentare|

powered by webEdition CMS