Cookies akzeptieren
Wir verwenden Cookies für eine optimale Nutzererfahrung, Media Sharing und um Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr darüber erfahren

Tipps für heikle Situationen

Hier finden Sie viele Informationen und Antworten, wenn eine Angehörige oder ein Angehöriger von Ihnen einer kriminellen Handlung beschuldigt oder verurteilt wurde, wenn Sie gerade aus der Haft entlassen worden sind oder wenn Sie Opfer von Kriminalität geworden sind.

Online-Beratung

Sie können alle Ihre Fragen an die NEUSTART Online-Beratung stellen. Bitte erklären Sie kurz den Hintergrund Ihrer Frage und geben Sie den Wohnort und das Bundesland an. Es ist nicht notwendig, dass Sie Ihren Namen angeben – wir antworten auch gerne auf anonyme Anfragen.

Der NEUSTART Blog

NEUSTART hilft Menschen, die von Kriminalität betroffen sind. Darüber hinaus suchen wir den öffentlichen Dialog zum Umgang mit Kriminalität und wollen unsere Positionen darlegen. Leserinnen und Leser des NEUSTART Blogs bekommen Einblick in die tägliche Sozialarbeit und Informationen über unsere grundsätzlichen Standpunkte. Diskutieren Sie mit!

Wenn Sie gerne einen eigenen Beitrag schreiben möchten, senden Sie diesen bitte per Mail an [javascript protected email address].

Sex & Drugs & Ottakringer* – Sucht und Subkultur

30.6.2010

(* Text eines Spruchbandes von Rapid-Fans am Innsbrucker Tivoli) Der Begriff „Subkultur“ wurzelt in den Untersuchungen der „Chicago School“ der Soziologie aus den 1940er-Jahren und wurde hauptsächlich zur Beschreibung abweichender Werte und Normen ethnischer Minderheiten herangezogen. Im Umfeld der britischen Untersuchungen des „Center for Contemporary Cultural ... |mehr|

Zu diesem Beitrag gibt es |noch keinen Kommentar|

Illegale Drogen und Kriminalität

9.6.2010

Seit einigen Jahren (mit der Abwahl der seit Jahrzehnten regierenden PRI – Partido Revolucionario Institucional – und damit einhergehenden Machtverschiebungen) tobt in Mexiko ein offener Drogenkrieg, der bisher zu mehreren tausend Toten geführt hat. Die Auswirkungen auf den illegalen Drogenmarkt Nordamerikas konnten bis ins sonst eher von Schwerkriminalität verschonte Kanada ... |mehr|

Zu diesem Beitrag gibt es |2 Kommentare|

Drogenarbeit: Überleben durch intensive Betreuung

24.3.2010

Seit November 2006 besteht im Rahmen der tertiären Suchtprävention zwischen der Gesundheitsbehörde des Landes Kärnten und NEUSTART ein Vertrag mit dem Auftrag, drogenkranke Klienten zu betreuen. Auf Überweisung der Drogenambulanzen werden Klienten, die sonst nicht an Behandlungs- und Betreuungssysteme angebunden sind, durch einen sogenannten NEUSTART Bezugsbetreuer ein Jahr lang intensiv ... |mehr|

Zu diesem Beitrag gibt es |noch keinen Kommentar|

Plädoyer für interdisziplinäre Fallarbeit bei süchtigen Jugendlichen

21.10.2009

Mit dem Ausbau und der Differenzierung des Angebots psychosozialer Hilfestellungen in den letzten Jahren und Jahrzehnten sind wesentlich umfangreichere Möglichkeiten interdisziplinärer Zusammenarbeit entstanden. Diese werden bis heute nur bedingt wahrgenommen und in Zeiten wachsenden Einsparungsdrucks und Konkurrenzdenkens tendenziell vernachlässigt. Dabei erweist sich ein gut koordiniertes ... |mehr|

Zu diesem Beitrag gibt es |noch keinen Kommentar|

World of Warcraft und die Folgen von Online-Spielsucht

25.2.2009

Ich staunte nicht schlecht, als mir ein guter Freund zu Silvester erzählte, dass er – bevorzugt nachts – im Internet stundenlang ein brutales Kriegsspiel namens „World of Warcraft“ spielt und dafür 30,- Euro monatlich hinblättert. „Ich bin so scharf auf dieses Spiel, dass ich auch 100,- Euro dafür bezahlen würde“, war eine Zusatzinformation zu seinem ... |mehr|

Zu diesem Beitrag gibt es |15 Kommentare|

Sucht und Kriminalität

20.9.2007

Vor kurzem tagte in Wien die europäische Vereinigung für Suchttherapie und diskutierte über Ursachen von Abhängigkeit und neuen Behandlungsstrategien. Rund 30.000 Menschen zeigen in Österreich einen problematischen Umgang mit illegalen Substanzen. Die Zahl der Abhängigen, die Opiate meist gemeinsam mit anderen Rauschmitteln verwenden ist seit 2001 um rund 10.000 Personen angestiegen. Vor ... |mehr|

Zu diesem Beitrag gibt es |noch keinen Kommentar|