Cookies akzeptieren
Wir verwenden Cookies für eine optimale Nutzererfahrung, Media Sharing und um Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr darüber erfahren

Tipps für heikle Situationen

Wenn eine Angehörige oder ein Angehöriger beschuldigt oder verurteilt wird, etwas Verbotenes gemacht zu haben, finden Sie hier viele Informationen und Antworten. Auch wenn Sie gerade aus dem Gefängnis kommen, finden Sie hier Informationen. Außerdem finden Sie hier Informationen, wenn Sie Opfer von Kriminalität geworden sind.

Online-Beratung

Die NEUSTART Online-Beratung hilft Ihnen. Sie beantwortet Ihre Fragen mit einem E-Mail. Füllen Sie bitte das Kontakt-Formular aus und schreiben Sie Ihre Frage in die Nachricht. Schreiben Sie auch dazu, in welchem Ort und Bundesland Sie wohnen. Es ist nicht notwendig, dass Sie Ihren Namen dazuschreiben. Wir antworten auch auf anonyme Anfragen.

Unsere Standpunkte

 

NEUSTART hat ein Leitbild. Ein Leitbild ist die schriftliche Erklärung einer Organisation. Darin steht, wie sich die Organisation selbst beschreibt. Darin steht auch, was die Werte der Organisation sind. Ein Leitbild beschreibt, wofür eine Organisation steht. Darin steht, was die Ziele einer Organisation sind. Im Leitbild steht, wie eine Organisation in der Öffentlichkeit gesehen werden will.

Im Leitbild von NEUSTART steht, dass uns eine humane, tolerante, demokratische und solidarische Gesellschaft wichtig ist. Human heißt menschlich. Tolerant heißt, dass man auch Menschen akzeptiert, die anders sind oder anders denken. Demokratisch heißt, dass man sich an die Regeln der Demokratie hält. Demokratie ist das Regierungs-System in Österreich. In einer Demokratie gibt es freie Wahlen. Die Bevölkerung kann also selbst wählen, wer sie regiert. Solidarisch heißt, dass man sich für andere einsetzt.

 

Uns ist eine Gesellschaft wichtig, in der

 

  • kulturelle Unterschiede akzeptiert werden.
  • Menschen geholfen wird, denen es nicht so gut geht. Diese Menschen dürfen nicht ausgeschlossen werden.
  • Frauen und Männer die gleichen Möglichkeiten haben.
  • vernünftig mit Menschen umgegangen wird. Auch wenn sie sich anders verhalten, als wir es gewohnt sind.
  • Streit vernünftig gelöst wird. Streit soll nicht mit Zwang und Unterdrückung gelöst werden.
  • es die Möglichkeit gibt, dass sich Täterinnen oder Täter und Opfer versöhnen. Es soll ein fairer Ausgleich gesucht werden. Dafür soll so wenig Zwang wie möglich eingesetzt werden.

Blog und Diskussion

 

Diese Seite gibt es nicht in einfacher Sprache. Viele Blog-Artikel sind aber gut verständlich geschrieben. |mehr|

Kontroverse

 

Diese Seite gibt es nicht in einfacher Sprache. |mehr|

Leitbild

 

NEUSTART hilft der Gesellschaft dabei, mit Kriminalität umzugehen. Wir helfen Menschen in schwierigen Situationen. Dadurch machen weniger Menschen noch einmal etwas Verbotenes. Das bringt mehr Sicherheit für die Gesellschaft. |mehr|

Pressekontakt

 

Diese Seite gibt es nicht in einfacher Sprache. |mehr|

Downloads

 

Hier können Sie Texte herunterladen. Zum Beispiel Broschüren mit wichtigen Informationen. Viele Broschüren gibt es auch in einfacher Sprache. |mehr|

Kriminalpolitische Positionen

 

Diese Seite gibt es nicht in einfacher Sprache. |mehr|

Stellungnahmen zu Gesetzesentwürfen

 

Diese Seite gibt es nicht in einfacher Sprache. |mehr|

Unsere Standpunkte

In unserem Leitbild ist festgehalten, dass NEUSTART für eine humane, tolerante, demokratische und solidarische Gesellschaft eintritt, in der

 

  • kulturelle Unterschiede respektiert werden,
  • sozial Schwache aktiv unterstützt und vor sozialer Ausgrenzung bewahrt werden,
  • Chancengleichheit - insbesondere auch von Frauen und Männern - gefördert wird,
  • auf sozial- und normabweichendes Verhalten sachangemessen und mit Vernunft reagiert wird,
  • konstruktiven Konfliktlösungen mit zivilen und politischen Mitteln der Vorzug vor repressiven Maßnahmen gegeben wird,
  • ein fairer Ausgleich und die Aussöhnung zwischen den Tätern und den Geschädigten gesucht wird und
  • mit einem Minimum an Zwang das Auslangen gefunden wird.

 

Einerseits hilft NEUSTART in diesem Sinne Menschen, die von Kriminalität betroffen sind. Andererseits möchten wir auch den öffentlichen Dialog zum Umgang mit Kriminalität suchen.

Hier erfahren Sie mehr über unsere Positionen. Darüber hinaus können Sie im NEUSTART Blog mit uns diskutieren oder auch eigene Beiträge veröffentlichen.

 

 

Blog und Diskussion

Wir suchen den öffentlichen Dialog zum Umgang mit Kriminalität und wollen unsere Positionen darlegen. Leser des NEUSTART Blogs bekommen Einblick in die tägliche Sozialarbeit und Informationen über unsere grundsätzlichen Standpunkte. Diskutieren Sie mit!

|mehr|

Kontroverse

Zu den Themen Verbrechen und Strafe, Sicherheit und Ordnung, Täter und Opfer haben wir heikle Fragen gesammelt und versucht, die nach unserem Verständnis klaren Antworten darauf zu geben. 

|mehr|

Leitbild

NEUSTART sieht sich als Hilfsorganisation bei der gesellschaftlichen Bewältigung von Kriminalität: Wir unterstützen den Einzelnen bei der Bewältigung von Krisen. Damit schaffen wir gesamtgesellschaftliche Sicherheit, weil so Rückfälle vermieden werden können.

|mehr|

Pressekontakt

NEUSTART sieht neben der Betreuungsarbeit von Klienten seine Aufgabe auch in der Information der Öffentlichkeit. Unser Pressesprecher steht Ihnen jederzeit gerne für Anfragen zur Verfügung und koordiniert Interviewtermine für Sie.

|mehr|

Downloads

Alle NEUSTART Broschüren, unsere Webpublikation, Bild-, Video- und Tonmaterial sowie Pressefotos finden Sie hier zum Downloaden.

|mehr|

Kriminalpolitische Positionen

Die Bandbreite der Positionen von NEUSTART reicht von den Opfern einer Straftat bis zu den Straftätern, von den polizeilichen Ermittlungen bis nach der Haftentlassung, vom Individuum über das Justizsystem bis zur Gesellschaft und von programmatischen Aussagen bis zu Einzellösungen.

|mehr|

Stellungnahmen zu Gesetzesentwürfen

Hier finden Sie die von NEUSTART abgegebenen Stellungnahmen zu Gesetzesentwürfen seit 2007.

|mehr|

powered by webEdition CMS