Cookies akzeptieren
Wir verwenden Cookies für eine optimale Nutzererfahrung, Media Sharing und um Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr darüber erfahren

Tipps für heikle Situationen

Wenn eine Angehörige oder ein Angehöriger beschuldigt oder verurteilt wird, etwas Verbotenes gemacht zu haben, finden Sie hier viele Informationen und Antworten. Auch wenn Sie gerade aus dem Gefängnis kommen, finden Sie hier Informationen. Außerdem finden Sie hier Informationen, wenn Sie Opfer von Kriminalität geworden sind.

Online-Beratung

Die NEUSTART Online-Beratung hilft Ihnen. Sie beantwortet Ihre Fragen mit einem E-Mail. Füllen Sie bitte das Kontakt-Formular aus und schreiben Sie Ihre Frage in die Nachricht. Schreiben Sie auch dazu, in welchem Ort und Bundesland Sie wohnen. Es ist nicht notwendig, dass Sie Ihren Namen dazuschreiben. Wir antworten auch auf anonyme Anfragen.

Gewaltprävention im Familiensetting (G.I.F.)

Zurück zur Übersicht

Opferschutzorientierte Täterarbeit wird in der Steiermark durch aktive, professionelle Vernetzung und durch Kooperation zwischen Opferschutzeinrichtungen, Polizei, Justiz, Verein für Männer und Geschlechterthemen und NEUSTART wirkmächtig eingesetzt.


Die Gewaltschutzgipfel des Landes sind dafür eine wichtige Plattform. Ein Leuchtturmprojekt ist G.I.F. (=Gewaltprävention im Familiensetting), wo Frauen, die in die steirischen Frauenhäuser geflüchtet sind, die notwendige Unterstützung erfahren, um nachhaltig eine gewaltfreie Zukunft für sich und ihre Kinder aufzubauen.


NEUSTART arbeitet als Teil des Projekts mit den Frauen im Gewaltpräventionstraining. Das Ziel der Trainings besteht darin, die Entstehungsfaktoren von Gewalt sichtbar zu machen. Die Frauen werden auf diese Weise bemächtigt, die mit Gewalt verbundenen Dynamiken zu durchbrechen und neue Lösungswege zu wählen.

 

Hier finden Sie mehr Informationen zu G.I.F.

 


Foto: Soziallandesrätin Mag. Doris Kampus, Gesundheitslandesrätin Dr. Juliane Bogner-Strauß sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der steierischen Frauenhäuser, der Männerberatung und NEUSTART


Wir möchten darauf hinweisen, dass das hier gezeigte Foto vor dem Ausbruch von COVID-19 entstanden ist.

powered by webEdition CMS