Cookies akzeptieren
Wir verwenden Cookies für eine optimale Nutzererfahrung, Media Sharing und um Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr darüber erfahren

Tipps für heikle Situationen

Hier finden Sie viele Informationen und Antworten, wenn eine Angehörige oder ein Angehöriger von Ihnen einer kriminellen Handlung beschuldigt oder verurteilt wurde, wenn Sie gerade aus der Haft entlassen worden sind oder wenn Sie Opfer von Kriminalität geworden sind.

Online-Beratung

Sie können alle Ihre Fragen an die NEUSTART Online-Beratung stellen. Bitte erklären Sie kurz den Hintergrund Ihrer Frage und geben Sie den Wohnort und das Bundesland an. Es ist nicht notwendig, dass Sie Ihren Namen angeben – wir antworten auch gerne auf anonyme Anfragen.

Angebote in Salzburg

NEUSTART Salzburg
5020 Salzburg, Schallmooser Hauptstraße 38
Tel. 0662/65 04 36

Fax 0662/65 04 36-400

([javascript protected email address])

Öffnungszeiten: Mo-Do 9-16 Uhr, Fr 9-14 Uhr

(Landesgerichtssprengel Salzburg)

Zum Routenplaner

 

SAFTLADEN - FÜR WEN SIND WIR DA?

Der SAFTLADEN ist eine Tagesaufenthaltseinrichtung in Salzburg für Menschen mit verschiedenen Problemlagen. Neben den klassischen Benachteiligungen wie Haftentlassung und Vorstrafen, Arbeitslosigkeit, fehlende oder mangelhafte Wohnversorgung sowie diverse Suchtkrankheiten sind es auch zunehmend psychische Erkrankungen. Auch Menschen, die an der Armutsgrenze leben, nicht in ein Familiensystem oder einen Freundeskreis eingebettet sind und von Vereinsamung bedroht sind, frequentieren den SAFTLADEN.

 

UNSER ANGEBOT

  • kostenloser Aufenthalt ohne Konsumzwang - Musik, Brettspiele, Billard, Tischtennis, Bibliothek
  • erschwingliche gastronomische Versorgung - Frühstück, Mittagessen, Imbisse und Getränke
  • hygienische Grundversorgung - Dusche, Waschmaschine, Wäschetrockner
  • gewaltfreie und drogenfreie Atmosphäre - offene Aussprache, Beratung, Vermittlung
  • kostenlose Kleiderkammer - Auswahl von Wäsche bis Wintermantel
  • Internetzugang - Jobsuche, Informationen einholen, Surfen
  • Freizeit- und Kulturangebote - Besuche von Veranstaltungen, Konzerte, Basteln, gesellige Ausflüge in die Natur
  • Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter als Ansprechpersonen - aktives Zuhören, Clearing, Beratung, Vermittlung zu speziellen Beratungs- und Betreuungseinrichtungen