Cookies akzeptieren
Wir verwenden Cookies für eine optimale Nutzererfahrung, Media Sharing und um Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr darüber erfahren

Tipps für heikle Situationen

Wenn eine Angehörige oder ein Angehöriger beschuldigt oder verurteilt wird, etwas Verbotenes gemacht zu haben, finden Sie hier viele Informationen und Antworten. Auch wenn Sie gerade aus dem Gefängnis kommen, finden Sie hier Informationen. Außerdem finden Sie hier Informationen, wenn Sie Opfer von Kriminalität geworden sind.

Online-Beratung

Die NEUSTART Online-Beratung hilft Ihnen. Sie beantwortet Ihre Fragen mit einem E-Mail. Füllen Sie bitte das Kontakt-Formular aus und schreiben Sie Ihre Frage in die Nachricht. Schreiben Sie auch dazu, in welchem Ort und Bundesland Sie wohnen. Es ist nicht notwendig, dass Sie Ihren Namen dazuschreiben. Wir antworten auch auf anonyme Anfragen.

Die Angebote von NEUSTART

 

NEUSTART möchte, dass es weniger Kriminalität gibt. Deshalb gibt es bei NEUSTART verschiedene Angebote. Die Grundlage für diese Angebote sind Gesetze. Der Auftrag für diese Angebote kommt vom Bundesministerium Justiz. NEUSTART hilft straffälligen Menschen. Diese Menschen sollen sich wieder so verhalten, dass sie in der Gesellschaft leben können. Sie sollen für die Gesellschaft nicht mehr gefährlich sein. Außerdem hilft NEUSTART Opfern. NEUSTART macht auch Prävention. Prävention heißt Vorbeugung. Vorbeugung ist, wenn man etwas verhindert, bevor es passiert.

Damit es nicht passiert

 

NEUSTART hat verschiedene Angebote, die Kriminalität verhindern. Zum Beispiel Schulsozialarbeit. Schulsozialarbeit hilft Schülerinnen und Schülern, die Probleme haben. NEUSTART hat auch Angebote zur Suchtprävention. Suchtprävention hilft Menschen dabei, besser mit Sucht-Mitteln umzugehen. Zum Beispiel, weniger Alkohol zu trinken. Suchtprävention hilft Menschen auch dabei, nicht mit Drogen anzufangen oder ihren Drogen-Konsum in den Griff zu bekommen. |mehr|

Tatausgleich

 

Einen Tatausgleich kann man statt einer Gerichtsverhandlung machen. Ein Tatausgleich ist ein Gespräch. Dabei redet die Täterin oder der Täter direkt mit dem Opfer. Gemeinsam wollen sie eine Lösung finden. Dabei hilft ihnen eine Sozialarbeiterin oder ein Sozialarbeiter. |mehr|

Gemeinnützige Arbeit

 

Statt einer Strafe kann man manchmal gemeinnützig arbeiten. Das heißt, dass man eine bestimmte Anzahl an Stunden in einer gemeinnützigen Einrichtung arbeiten muss. Dafür bekommt man kein Geld. Das ist zum Beispiel bei jungen Menschen gut, die zum ersten Mal straffällig werden. Oft werden sie dann kein zweites Mal straffällig. |mehr|

Nach der Verurteilung

 

Wenn man eine Freiheitsstrafe bekommt, muss man normalerweise ins Gefängnis. Es gibt aber manchmal andere Möglichkeiten. Welche das sind, steht hier.

Nach der Haft

 

Wenn man aus dem Gefängnis kommt, ist das oft schwierig. NEUSTART hilft Menschen nach der Haft. Zum Beispiel mit der Haftentlassenenhilfe. Bei NEUSTART gibt es auch eine Wohnbetreuung.

Hilfe für Opfer

 

NEUSTART hilft Menschen, die Opfer von Kriminalität geworden sind. Nämlich mit der Prozessbegleitung. Die Prozessbegleitung besteht aus Beratung und Unterstützung. Dabei begleitet NEUSTART das Opfer während des Verfahrens am Gericht. NEUSTART begleitet das Opfer aber auch schon bei der Anzeige und zur Polizei. |mehr|

Die NEUSTART Angebote

Resozialisierungshilfe für Straffällige, Unterstützung von Opfern und Prävention:

Das sind unsere Angebote, mit denen Kriminalität in der Gesellschaft verringert wird.

Im Auftrag des Bundesministeriums Justiz und auf Basis gesetzlicher Grundlagen bietet NEUSTART Dienstleistungen in den Bereichen Hilfe für Täter, Hilfe für Opfer und Prävention an.

Für unsere Auftraggeber und Zuweiser haben wir hilfreiche Informationen erstellt: zum einen die Beschreibung der NEUSTART Leistungen, zum anderen Indikationen, Empfehlungen und gesetzliche Grundlagen für die NEUSTART Angebote. Diese finden Sie jeweils bei den angeführten Leistungen.

Damit's nicht passiert: Prävention

Ob Schulsozialarbeit oder Suchtprävention - NEUSTART hat viele Angebote zur Prävention.

|mehr|

Tatausgleich

Der Tatausgleich ist eine Alternative zur Gerichtsverhandlung. Ein NEUSTART Konfliktregler stellt den Kontakt zwischen Beschuldigtem und Opfer her und  gemeinsam wird ein Ausgleich beziehungsweise eine Versöhnung erzielt.

|mehr|

Gemeinnützige Arbeit

Gemeinnützige Leistungen sind oft die Reaktion auf eine erstmalige Auffälligkeit; gerade bei jungen Menschen sind sie ein taugliches Mittel - die erste Straftat bleibt in den meisten Fällen auch die letzte.

|mehr|

Nach der Verurteilung

Statt einer Freiheitsstrafe können auch andere Sanktionen verhängt werden. Bewährungshilfe, elektronische Fußfessel oder die Erbringung gemeinnütziger Leistungen sind alternative Möglichkeiten.

|mehr|

Nach der Haft

Damit der Weg von „drinnen nach draußen“ nach der Haft leichter fällt, bietet NEUSTART verschiedene Hilfen an. Dazu gehören Haftentlassenenhilfe und Wohnbetreuung.

|mehr|

Hilfe für Opfer

Die NEUSTART Prozessbegleitung steht Opfern während eines Gerichtsverfahrens, aber auch bereits im Zuge der Anzeigeerstattung oder im Ermittlungsverfahren der Polizei beratend und unterstützend zur Seite.

|mehr|

powered by webEdition CMS