Cookies akzeptieren
Wir verwenden Cookies für eine optimale Nutzererfahrung, Media Sharing und um Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr darüber erfahren

Tipps für heikle Situationen

Wenn eine Angehörige oder ein Angehöriger beschuldigt oder verurteilt wird, etwas Verbotenes gemacht zu haben, finden Sie hier viele Informationen und Antworten. Auch wenn Sie gerade aus dem Gefängnis kommen, finden Sie hier Informationen. Außerdem finden Sie hier Informationen, wenn Sie Opfer von Kriminalität geworden sind.

Online-Beratung

Die NEUSTART Online-Beratung hilft Ihnen. Sie beantwortet Ihre Fragen mit einem E-Mail. Füllen Sie bitte das Kontakt-Formular aus und schreiben Sie Ihre Frage in die Nachricht. Schreiben Sie auch dazu, in welchem Ort und Bundesland Sie wohnen. Es ist nicht notwendig, dass Sie Ihren Namen dazuschreiben. Wir antworten auch auf anonyme Anfragen.

Mag. Erich Mayer MBA LL.M., Generaldirektor für den Strafvollzug

 

„Wir haben einerseits den klassischen Strafvollzug, der im Gefängnis abläuft und dazu in letzter Zeit verstärkt Alternativen. Alternativen, die auch NEUSTART anbietet. Diese Alternativen sind eine große Aufgabe des Strafvollzugs, und zwar gemeinsam von der Generaldirektion des Bundesministeriums für Justiz mit NEUSTART als Partner in dem Gesamtsystem Strafvollzug. Es gibt viele positive Beispiele: Gerade im Bereich des Übergangs von der Freiheitsstrafe zur Freiheit kooperieren wir sehr gut mit NEUSTART. Ein Erfolgsmodell ist beispielsweise der elektronisch überwachte Hausarrest; da sehen wir, wie hervorragend die Kooperation funktioniert."

 

Quelle: report Österreich 2016

powered by webEdition CMS