Cookies akzeptieren
Wir verwenden Cookies für eine optimale Nutzererfahrung, Media Sharing und um Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr darüber erfahren

Tipps für heikle Situationen

Hier finden Sie viele Informationen und Antworten, wenn eine Angehörige oder ein Angehöriger von Ihnen einer kriminellen Handlung beschuldigt oder verurteilt wurde, wenn Sie gerade aus der Haft entlassen worden sind oder wenn Sie Opfer von Kriminalität geworden sind.

Online-Beratung

Sie können alle Ihre Fragen an die NEUSTART Online-Beratung stellen. Bitte erklären Sie kurz den Hintergrund Ihrer Frage und geben Sie den Wohnort und das Bundesland an. Es ist nicht notwendig, dass Sie Ihren Namen angeben – wir antworten auch gerne auf anonyme Anfragen.

Blog und Diskussion

Warteliste Sicherheit

Mag. Dorit Bruckdorfer - 28.10.2015 07:36

Sicherheit ist immer wieder Thema Nummer eins. Nicht nur für die mit Angst besetzte Flüchtlingsproblematik werden rasche Lösungen gefordert. Man könnte ja generell rechtzeitig darauf schauen, dass man Entscheidungen vorbereitet für dann, wenn man sie braucht. Fakt ist, dass oft erst dramatische Anlassfälle zum Handeln motivieren. Vielfach dominiert – wider besseres Wissen – zögerliche mangelnde Vorbereitung; dann sind Ressourcen plötzlich knapp und es heißt warten, um das Bedürfnis nach dem, was akut gebraucht oder gewollt wird, zu befriedigen. Knappe Ressourcen sind die Hebammen der Warteliste.


Im langen ruhigen Fluss des Lebens gibt es verschiedene Sorten von Wartelisten. Als virtuelle Liste im linearen Lebensverlauf werden etwa die Warteliste Kindergartenplatz, die Warteliste Studienplatz, die Warteliste Altersheim geführt. Die reale Warteliste ist keine Liste sondern geschieht in Echtzeit. Also: Nummer ziehen (Amt). Oder: Schlange stehen. Freiwillig (Disneyland), oder unfreiwillig (Supermarktkassa). Je nach Bedürfnis- und Ressourcenlage liefern die Umwelten sofort oder lassen einen warten.


Weil das Bedürfnis angesprochen wurde: Man muss natürlich nicht alles haben. Die Maslowsche Bedürfnispyramide zeigt, dass manche unserer Bedürfnisse disziplinierbar sind. Grund- und Existenzbedürfnisse des Menschen sind Trinken, Essen, Schlafen (und Sexualität, wohl, weil sonst der Mensch und seine Bedürfnisse ausstürben). Diese erste Stufe umfasst überlebensnotwendige Aktivitäten. Beispiele für damit kompatible Wartelisten sind die Warteliste Organspende (Lunge, Herz, Niere, Leber…) oder die Warteliste Wohnen. Insgesamt erfand Maslow fünf Stufen. Den Grund- oder Existenzbedürfnissen folgen Sicherheit, Sozialbedürfnis und Anerkennung. Stufe fünf ist die Selbstverwirklichung (mit Stufe vier bis fünf korrespondieren beispielsweise die Warteliste I-Phone oder die Warteliste Jahreskarte FC-Bayern). Über die Ebenen oszillieren reale und virtuelle Wartelisten aller Art (für Asyl, Grenzüberschreitungen, Psychotherapie, Drogentherapie…); metaphysisch verwoben mit dem Warten auf Godot.


Zurück zur zweiten Stufe, der Sicherheit: Gleich nach Durst, Hunger und Schlafbedürfnis kommt das Bedürfnis nach Stabilität, Schutz, Angstfreiheit, Struktur, Ordnung, Gesetz. Die Ressourcen dafür kommen vom Staat. Damit das demokratische System funktioniert schafft der Staat die seiner Verfassung entsprechenden ideellen und materiellen Rahmenbedingungen. Zum Aspekt von Sicherheit und Ordnung gehört auch der Umgang mit Kriminalität. Dieser drückt sich im Wesen des Strafvollzugs und der Resozialisierung aus. In den vergangenen 58 Jahren konnte NEUSTART über eine halbe Million durch Kriminalität betroffene Menschen qualitativ hochwertig betreuen. Und so zur Sicherheit in diesem Land beitragen. Wenn die Ressourcen, also das Budget, fehlen, können nicht mehr alle, die in kriminalitätsbedingten Krisen stecken, versorgt werden. Dann gibt es womöglich eine Warteliste für Bewährungshilfe und im Endeffekt eine Warteliste für Sicherheit.



Zurück zur Übersicht

Zu diesem Beitrag gibt es |noch keinen Kommentar|

Ihre Meinung zählt

Wir freuen uns über Ihren Kommentar zu diesem Blogeintrag

Kommentare zu diesem Beitrag:

Kein Eintrag vorhanden. Schreiben Sie den ersten.