Cookies akzeptieren
Wir verwenden Cookies für eine optimale Nutzererfahrung, Media Sharing und um Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr darüber erfahren

Tipps für heikle Situationen

Hier finden Sie viele Informationen und Antworten, wenn eine Angehörige oder ein Angehöriger von Ihnen einer kriminellen Handlung beschuldigt oder verurteilt wurde, wenn Sie gerade aus der Haft entlassen worden sind oder wenn Sie Opfer von Kriminalität geworden sind.

Online-Beratung

Sie können alle Ihre Fragen an die NEUSTART Online-Beratung stellen. Bitte erklären Sie kurz den Hintergrund Ihrer Frage und geben Sie den Wohnort und das Bundesland an. Es ist nicht notwendig, dass Sie Ihren Namen angeben – wir antworten auch gerne auf anonyme Anfragen.

Blog und Diskussion

Neue Haftentlassenenhilfe im Burgenland

Mag. Dr. Harald Ristl - 15.7.2009 11:20

Frau K. wurde im Juni 2008 aus der Haft entlassen. Sie hatte inzwischen ihre Wohnung im südlichen Burgenland auf Grund des Umstandes verloren, dass sie während der Haft die Mietzahlungen nicht leisten konnte. Die zuständige NEUSTART Sozialarbeiterin reagierte nach der Haftentlassung rasch. Nachdem in kurzer Zeit eine neue Wohnung gefunden war, organisierte sie einen Übersiedlungstransport, der alle Möbel in die neue Wohnung brachte. Die Kosten für den Transport konnten zur Gänze aus Spendengeldern beglichen werden.

Diese und viele andere Hilfestellungen leisten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der neuen NEUSTART Haftentlassenenhilfe Burgenland, die seit April 2009 voll eingerichtet ist. Die NEUSTART Büros in Eisenstadt (Johann-Permayer-Straße 3) und in Oberwart (Wiener Straße 4) stehen allen Haftentlassenen und Hilfesuchenden von Montag bis Freitag zur Verfügung. Die Leistungen der Haftentlassenenhilfe umfassen Beratung und Betreuung von Haftentlassenen, die von einer Notlage bedroht sind: Wohnungslosigkeit als Folge der Haft, Schulden, familiäre Konflikte und rechtliche Probleme können den Weg zurück in die Gesellschaft sehr schwer machen.

Die Haftentlassenenhilfe Burgenland kooperiert intensiv mit der Landesregierung, dem Landesgericht, der Justizanstalt und vielen Partnerorganisationen (wie dem Verein für Straffälligenhilfe), die mit ihrem spezifischen Know-how wertvolle Arbeit für mehr soziale Gerechtigkeit und mehr Sicherheit im Burgenland leisten.

Wenn an dieser Stelle noch einige Wünsche an die Politik gerichtet werden dürfen, dann fällt zuallererst der Gedanke auf die großen Probleme, die Haftentlassene bei der Wohnungssuche bewältigen müssen. Betreute Wohnplätze helfen in den meisten Fällen über die ersten Hürden in der wieder gewonnenen Freiheit hinweg. Sie sind aber im Burgenland ein knappes Gut. Für den Wiedereinstieg ins Berufsleben würden mehr Transitarbeitsplätze oder andere Möglichkeiten des Arbeitstrainings die Arbeitssuche und das Aufrechterhalten von Beschäftigungsverhältnissen sehr fördern. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der NEUSTART Haftentlassenenhilfe Burgenland werden bei ihrer täglichen Arbeit ihren Beitrag dazu leisten, dass dies alles verwirklicht werden kann.

Mag. Dr. Harald Ristl ist Leiter von NEUSTART Burgenland, Niederösterreich Süd

Zurück zur Übersicht

Zu diesem Beitrag gibt es |noch keinen Kommentar|

Ihre Meinung zählt

Wir freuen uns über Ihren Kommentar zu diesem Blogeintrag

Kommentare zu diesem Beitrag:

Kein Eintrag vorhanden. Schreiben Sie den ersten.